Migration über Jahrhunderte

Über die Jahrhunderte sind verschiedene slawische Gruppen nach Berlin gekommen: Böhmische Glaubensflüchtlinge, polnische Arbeiter, russische Künstler, jugoslawische Gastarbeiter, bosnische Kriegsflüchtlinge, Sorben und viele andere mehr.

zu den Beiträgen

 

 

Die slawischen Ursprünge Berlins

Berlin steht auf slawischen Beinen: Über Jahrhunderte war das Gebiet um Berlin von slawischen Stämmen besiedelt. Heute noch zeugen davon archäologische Funde, historische Dokumente und natürlich die Berliner Ortsnamen.

zu den Beiträgen

 

 

Das slawische Berlin heute

Heute pulsiert in der Stadt das slawische Leben: Gastronomie, Kunst, Bildung, Wirtschaft, Medien werden von und für Slawen gemacht, alle Slawinen werden gesprochen, gelehrt und gelernt.

zu den Beiträgen

zur Karte

 

Vera Lourié

Emigriert im Alter von 20 Jahren, in der Berliner Bohème mitgemischt, lange vergessen, als Zeitzeugin wiederentdeckt. Das ist Vera Lourié. Hinter dieser Frau steckt mehr. Mit jüdischen Vorfahren ist sie […]

Polnische Gastarbeiter

Migrationswellen Die ersten polnischen Einwanderer kamen in den 1890er Jahren nach Deutschland aufgrund von Arbeitskräftemangel auf dem Land und der anwachsenden Industrie. In dieser Zeit entstand der Begriff des „Ruhrpolen“. […]

Neueste Orte